weather-image

Was Rathaus-Chef Reker über 2012 sagt

Ein ruhiges Jahr fehlt auf seiner Wunschliste

Lügde (jl). Vor drei Jahren hatte mancher Lügder das Gefühl, in der Stadt sei „alles gelaufen“, wenn erst einmal der Tunnel fertig wäre. Das nannte der damalige Bürgermeister-Kandidat schon damals einen Irrglauben. Und Heinz Reker sollte Recht behalten. Denn auch, seit er im Rathaus auf dem Chefsessel sitzt, hat sich allerlei getan in der Emmerstadt: Dank des „Ab in die Mitte“-Preisgelds hatten die Bürger besonders viel Spaß in ihrem Park. Zudem sieht zumindest das Pflaster in der Mittleren Straße nun schick aus, und auch die Kinderbetreuung war ein großes Thema, das – mit bald 30 neuen Krippenplätzen mehr – „wir Gott sei Dank noch voreinander gekriegt haben“.

veröffentlicht am 31.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 13:41 Uhr

270_008_6076967_pn301_3112_3sp_jl_Heinz_Reker_7210.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt