weather-image

Wie die Kolpingsfamilie und ihre Besucher die Motto-Party im Klosterinnenhof feierten

Ein Abend ganz im Zeichen des Schwedenpop

Lügde. „Mamma Mia“ – den direkten Vergleich mit dem privaten Fernsehsender VOX, der dem legendären Schwedenpop der Musikgruppe ABBA einen ganzen Samstagabend widmete, konnten die Lügder Kolping-Familie in Hinblick auf die Zuschauerzahlen vielleicht nicht gewinnen. Aber bei der Stimmung punktete das ABBA-Party-Publikum im Kloster-Innenhof überzeugend.

veröffentlicht am 05.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_5534172_pn350_0406_4sp_sbr_ABBA_Party_342.jpg

Autor:

Sabine Brakhan
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hatte die Sommerauftakt-Party der Kolpingsfamilie im vergangenen Jahr noch im Regen unterzugehen gedroht, so zeigte sich das Wetter in diesem Jahr von einer deutlich freundlicheren Seite. Zudem liegt der Hof so geschützt, dass sich drinnen bestens feiern lässt, ohne die Nachbarschaft allzu sehr zu beschallen.

Die Besucher ließen sich denn nicht lange bitten und kamen zahlreich und generationsübergreifend, wenn auch warm angezogen und nicht im typischen Glitzer-Flitter-Outfit der 1970er Jahre.

„Für unsere Abba-Kostüme ist es heute Abend einfach zu kalt“, entschuldigten sich Ann Kristin Rampke und Sarah Maria Siegmann, zwei der Initiatorinnen der Motto-Party, für ihr nicht ganz standesgemäßes Auftreten. „Wenn jetzt noch die Temperaturen etwas angenehmer wären, dann hätten wir perfektes Party-Wetter. Wir arbeiten eben noch am Kultstatus unserer Veranstaltung“, räumte Kolping-Vorsitzender Eckhard Gördes ein.

„Der schöne Innenhof wird viel zu selten genutzt“, meinten Ann Kristin Rampke und Sarah Maria Siegmann, die gemeinsam mit Markus Klus und Anna Lena Siegmann im vergangenen Jahr die Idee entwickelten, den Sommer mit einer Motto-Party einzuläuten und dabei den Innenhof des Klosters als Veranstaltungsort in ein besonderes Licht zu rücken.

Während im vergangenen Jahr die Band „PieRats“ die Party rockte, luden die Kolpings in diesem Jahr Meryl Streep, Pierce Brosnan, Amanda Seyfried, Colin Firth und Stellan Skarsgård als illustere Gäste ein – und die Weltstars kamen – zumindest auf die Leinwand.

Neben den populären ABBA-Songs vom „Plattenteller“, die zum Tanzen und Mitsingen einluden, flimmerte nach Einbruch der Dunkelheit der Film „Mamma Mia“ über die altehrwürdigen Klostermauern – eine gelungene, stimmungsvolle und hautnah mitzuerlebende Hommage an das legendäre Schweden-Quartett.

Was ist dagegen eine stundenlange VOX-Dokumentationsberieselung aus dem Fernseher mit unzähligen Werbeunterbrechungen? Da fällt eine eindeutige Entscheidung leicht: Punkt und damit Gesamtsieg für die Kolpingsfamilie und ihre ABBA-Party. Denn dort wurde nach dem Film noch lange getanzt. So wurde auch dem einer oder der anderen warm, die zuvor vielleicht ein wenig gefröstelt hatten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt