weather-image
23°

75 Jahre Freibad, 40 Jahre Förderverein

Doppel-Geburtstag in der „Batze“: Jetzt wird gefeiert

Elbrinxen (heb). Wohl kaum eine Freizeiteinrichtung haben die großen und kleinen Elbrinxer so sehr in ihre Herzen geschlossen wie das örtliche Freibad. Idyllisch gelegen am Fuße des Isenberges ist es bis heute eine beliebte Begegnungsstätte für Jung und Alt. In diesem Jahr feiert die „Batze“ – so der umgangssprachliche Name der Badeanstalt – ihren 75. Geburtstag.

veröffentlicht am 08.04.2009 um 10:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:41 Uhr

Marc Zachert und sein Team haben das Elbrinxer Freibad schon auf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

1934, in wirtschaftlich schwieriger Zeit, von der damaligen Gemeinde noch mit einfachen Mitteln gebaut, war das Freibad bei den Wasserratten von Beginn an sehr beliebt. Trotz knapper Haushaltsmittel wurde die Anlage auch in den Nachkriegsjahren weiter betrieben – und 1958 vollkommen neu gebaut.

Mit der Gründung des Fördervereines Elbrinxen setzten die Verantwortlichen 1969 ein ganz besonderes Zeichen: Hatte der Gemeinderat Jahre zuvor mit dem Neubau der Grundschule einschließlich einer Turnhalle schon Mut und Weitsicht bewiesen, so bewilligten die Dorfväter nun noch einmal erhebliche Mittel für die Badeanlage: Rund 160 000 Mark wurden in ein beheiztes Bad mit einem Ruheraum sowie Umkleidemöglichkeiten für die Sportler des TSV gesteckt. Die Erstellung der Bauantragsunterlagen, der Ausschreibungen und die Ausführung der Roharbeiten wurde größtenteils in Eigenleistung mit einem nachgewiesenen Stundenaufwand von fast 1500 Stunden geleistet.

Immer wieder wurde in den zurückliegenden Jahren das „Schätzchen“ gehegt und gepflegt. So war der Aufschrei der Entrüstung groß, als die Stadt Lügde den Fortbestand der Anlage in Frage stellte. Es hagelte Proteste, und viele werden sich noch an die Bürgerversammlung zu diesem Reizthema erinnern. Sie hat letztlich den Stellenwert des Fördervereins gestärkt und den ALF (Aktionskreis Lügder Freibad) in der Kernstadt aus der Taufe gehoben.

Ältere erinnern sich noch an die Anfänge der Elbrinxer „Batze“.

Was folgte, war ein noch größerer Einsatz der Elbrinxer Bevölkerung und auch der Nachbarorte. Viele Spenden wurden eingeworben, diverse Arbeitseinsätze am Baukörper und an den Grünanlagen folgten und gehören inzwischen zum jährlichen Aufgabengebiet. Der Bau einer Breitwellenrutsche fast ausschließlich aus Spenden von Bürgern, Vereinen und Institutionen steht für den bedingungslosen Einsatz für eine Freizeitanlage, deren Nutzung so ganz nebenbei natürlich auch der Gesundheit der großen und kleinen Schwimmer zugutekommt.

Das Becken ist schon frisch gestrichen

Längst haben die Stadtväter erkannt, dass ein Freibad ebenso zu einer funktionierenden Infrastruktur gehört wie Schulen, Kindergärten und Sportanlagen. Und so werden die Badefans auch in diesem Jahr wieder den Sprung ins wohltemperierte Nass wagen. Schwimmmeister Marc Zachert hat mit seinen Freiwilligen aus dem Förderverein und der DLRG die „Batze“ jedenfalls schon frühzeitig auf Vordermann gebracht. Das Becken wurden neu gestrichen, schon bald darf das Wasser eingelassen werden. Die Grünanlagen sind fertig – jetzt wird der Parkplatz noch neu abgeschottert.

Am Samstag soll ab 18 Uhr auf dem Parkplatz am Freibad kräftig gefeiert werden – dazu sind 75 Jahre Freibad und 40 Jahre Förderverein schließlich Anlass genug.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?