weather-image
14°
Duo Zeit-Sprung lädt zu Doppelkonzert mit Kompositionen auf alten Instrumenten

Die Liebe in der Musik

LÜGDE/ELBRINXEN. Kaum ein Thema bewegt die Menschen seit jeher mehr als die Liebe. Das Duo Zeit-Sprung hat entsprechende Lieder aus dem 12. bis 16. Jahrhundert für ein spezielles Konzert ausgewählt, um einige der Facetten dieses Monumentalthemas zu besingen. Gudrun Woznitza aus Elbrinxen und Antje Schmidt aus Bad Pyrmont bilden dieses Ensemble, das sich der Musik vom Mittelalter bis zur Renaissance verschrieben hat. Mit Konzerten unter dem Titel „Klang der Liebe“ werden sie am Donnerstag, 6. September, in der Kirche Elbrinxen und am Donnerstag, 13. September, in der Kilianskirche Lügde jeweils ab 19 Uhr auftreten.

veröffentlicht am 04.09.2018 um 16:38 Uhr

Gudrun Woznitza (li.) und Antje Schmidt bilden das Duo Zeit-Sprung. Am 6. und 13. September spielen sie in Elbrinxen und Lügde. Foto: Afk
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gudrun Woznitza hat schon als junger Mensch die Liebe zu alten Instrumenten und zur Musik des Mittelalters entdeckt. Vor etwa 20 Jahren hatte sie angefangen, das Krummhorn, diverse alte Flöten, Schalmeien, das Gamshorn, die Drehleier, den Dudelsack und manches andere zu erlernen. Viele dieser Instrumente wird die gelernte Raumgestalterin und Hausfrau auch in diesem ganz speziellen Konzert einsetzen. Als Autodidaktin hat sie das von der Musikwissenschaft eher stiefmütterlich behandelten Gebiet bearbeitet und sich über das Internet und Workshops perfektioniert. Seit geraumer Zeit spielt sie in einem vierköpfigen Ensemble aus Höxter. Begleitet wird sie von Antja Schmidt, die trommelt und singt. Die gebürtige Elbrinxerin wohnt in Bad Pyrmont und ist vielen Musikfreunden der Region aus einem völlig anderen Genre der Musik bekannt: Sie ist die Leadsängerin bei der Coverrockband Solaris. Die Floristikmeisterin singt im Duo Zeit-Sprung die Texte auf Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Alt-Hochdeutsch. „Sie ist einfach sprachbegabt“, lobt sie ihre musikalische Partnerin. Mindestens einmal die Woche üben die beiden zusammen. Antje Schmidt arbeitet auch in Elbrinxen im elterlichen Betrieb der Gärtnerei Bicker.

In Hannover hat Zeit-Sprung im Studio die erste eigene CD „Unterwegs“ mit einem Querschnitt der Lieder der bisherigen Konzerte aufgenommen. Herausgekommen sei eine musikalische Pilgerreise durch das Europa des Mittelalters, der Renaissance und des Barock. afk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare