weather-image
10°

Nach erfolgloser Suche ist der neue Vorsitzende des TSV Rischenau der alte: „Ich bin über meinen Schatten gesprungen“

Detlef Töberich macht‘s noch einmal

Rischenau. Das hatten sich die Verantwortlichen des TSV Rischenau anders vorgestellt. Auf der Suche nach einem neuen Vorsitzenden war die „Findungskommission“ nicht erfolgreich. Betretenes Schweigen herrschte bei den Teilnehmern der außerordentlichen Versammlung, denn niemand hatte einen Vorschlag für die Nachfolge des Vorsitzenden. Darum zogen Detlef Töberich und Ortsbürgermeister Dieter Diekmeier „Plan B“ aus der Schublade, und der heißt: Töberich führt zwei weitere Jahre den TSV Rischenau..

veröffentlicht am 03.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_6984197_pn301_0303.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich bin über meinen Schatten gesprungen und übernehme noch einmal die Verantwortung. Eigentlich ist es schade, dass es so gekommen ist. Ich werde daran arbeiten, Euch die Angst zu nehmen und die Arbeit auf mehrere Kräfte verteilen. Außerdem werden wir die Satzung überarbeiten“, rief Töberich zu mehr Mitarbeit auf.

Mit Stephan Mehnert wurde ein zweiter Vorsitzender gefunden, Geschäftsführer Martin Eichmann bleibt weiterhin im Amt und Jugendwart Jannik Müller wurde von der Versammlung ebenso einstimmig bestätigt. Doch mit dem Ausscheiden des 1. Kassierers Mario Boger und der vergeblichen Suche nach einem Nachfolger sind die Sorgen nicht geringer geworden. „Wir wollen in den kommenden Wochen eine Lösung finden und bitten vorab um das Votum der Versammlung, diesen Posten dann kommissarisch bis zur nächsten Mitgliederversammlung vergeben zu dürfen“, warb Töberich um Verständnis und bekam das Votum. Solange wird der zweite Kassierer Jörg Tölle diese wichtige Funktion und Aufgabe übernehmen.

Reibungslos gingen die Wahlen der „2. Reihe“ über die Bühne. Stefan Biastoch (stellvertretender Geschäftsführer), Ute Müller (Frauenwartin), Karin Trompeter (Leichtathletik), Martin Eichmann (Soazialwart), Sebastian Tunke (neuer Fußballobmann für Frank Eichmann) und Marco Hupe (zusätzlicher Fahnenträger) wurden einstimmig in ihren Funktionen bestätigt.

Ortsbürgermeister Diekmeier machte auf die Bedeutung des Ehrenamtes aufmerksam. „Vereine sind das Rückgrat der Dorfgemeinschaft, leisten viel soziales Engagement. Ich hoffe inständig, dass jeder ein wenig Verantwortung übernehmen wird, egal in welcher Funktion und in welchem Verein.“

Die Vereinsmitglieder wissen jetzt, dass sie gefordert sind, denn noch einmal wird sich Töberich kaum umstimmen lassen, und das ist nach einer 14-jährigen Amtszeit wohl verständlich.heb

Das Führungsteam des TSV Rischenau (v.li.): Detlef Töberich, Stephan Mehnert, Jörg Tölle, Jannik Müller und Martin Eichmann.heb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt