weather-image
17°

So würdigt die Stadt sechs Ehrenamtliche

„Der erste Lügder Music Award“

Lügde (ar). Mit „Wenn Du’s gerne machst, dann mach’s mal weiter“, zitierte Heinz Reker am Mittwochabend einen von Ehrenamtlichen oft in ihren Vereinen gehörten Satz, der sie an ihren Funktionen festketten soll. „Doch eine Stadt ist ohne Ihr Engagement unrettbar verloren“, sagte Lügdes Bürgermeister, als er in einer gut besuchten Feierstunde in der Gigas-Schulmensa einige ganz besondere Ehrungen im Bereich Musik vornahm. Fünf Männer und eine Frau, deren ehrenamtliches Wirken „einer Stadt Statik, Farbe und das Gesicht geben“, zeichnete Reker aus und überreichte ihnen mit dem Dank der Stadt Präsente und Urkunden. „Das ist sozusagen der erste Lügder Music-Award“, ergänzte er und stellte heraus, dass die Stadt die Leistungen der Ehrenamtlichen nicht als selbstverständlich erachte, „denn eine Arbeit, die gerne gemacht wird, ist immer noch Arbeit.“

veröffentlicht am 25.11.2010 um 21:10 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:21 Uhr

Sie haben sich um das Lügder Musikleben verdient gemacht und die zu „einem unserer Exportschlager“ gemacht, lobte Bü


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?