weather-image
17°
Erwin Willekes Ausstellung ist noch bis Ostern in Lügde zu sehen

Der Chronist der Brücken: Fotos von allen 50 Queren im Museum

Lügde (jl). Auf ihrem Weg durch Deutschland wird die Emmer an genau 50 Stellen überbrückt. Darüber, wie diese Bauwerke gestaltet sind, können sich alle Interessierten jetzt in einer Ausstellung im Lügder Heimatmuseum informieren. Noch bis Ostern präsentiert Erwin Willeke dort seine Farbfotos von insgesamt 50 unterschiedlichen Brücken zwischen der Quelle im Bad Driburger Stadtteil Merlsheim und der Mündung bei Emmerthal in Lippes Nachbarlandkreis Hameln-Pyrmont.

veröffentlicht am 12.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:21 Uhr

Verwunschen: Diese eher kleine Emmerbrücke hat Erwin Willeke in
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit der Arbeit an seiner Serie hat der 65-Jährige, der schon seit vielen Jahren für den Heimat- und Museumsverein als Chronist mit dem Fotoapparat unterwegs ist, vor fünf Jahren begonnen. Auf die Idee brachte ihn der Neubau der Emmerbrücke in Lügde. „Unsere neue Brücke ist jetzt schon die dritte, über die ich gegangen bin“, sagt der pensionierte Stahl- und Betonbauer.

Wieviele Stunden, Tage oder gar Wochen Willeke in seine Fotos der 50 Brücken investiert hat, kann er gar nicht rekonstruieren. „Erstmal bin ich mit dem Auto losgefahren“, sagt er, „und dann ging es natürlich mit der Wanderkarte zu Fuß weiter. Da ging jedes Mal bestimmt ein halber Tag drauf.“ Im Rückblick stellt er fest: „Ich hätte nicht gedacht, dass das so arbeitsintensiv ist.“

Und natürlich mussten auch die Jahreszeit und das Wetter stimmen. „Die Blätter sollten schon gefallen sein, sonst hätte man ja die Brücken nicht richtig gesehen“, sagt Willeke. „Und regnen sollte es auch nicht.“

E. Willeke
  • E. Willeke

Jetzt hofft der Hobby-Fotograf, dass sich möglichst viele Interessierte seine Fotos ansehen. Er jedenfalls findet die unterschiedlichen Bauformen „wirklich interessant“. Und natürlich hat Willeke auch eine Lieblingsbrücke: „Das ist die alte Brücke in Bad Oeynhausen aus dem späten 19. Jahrhundert.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare