weather-image
25°
Kartturnier des Motorsportclubs Elbrinxen

Dennis und Tobias Köster haben Benzin im Blut

Ein junger Schumi-Fan umrundet in einem Kart den Parcours in möglichst kurzer Zeit.

veröffentlicht am 21.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:21 Uhr

270_008_4108465_pn304_2205.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Foto: heb

Elbrinxen (heb). Wo sonst die Weißstörche in Ruhe brüten und durch die angrenzenden Wiesen auf der Suche nach Nahrung schreiten, da wird der Schützenplatz einmal im Jahr zum Motodrom.

Der Motorsportclub hatte den Nachwuchs zum Kartturnier eingeladen und die jungen Schumi-Fans ließen sich die Möglichkeit, in einem Kart einen Parcours in möglichst kurzer Zeit zu umrunden, nicht nehmen.

Beim Mannschaftswettkampf lieferten sich sieben Teams einen spannenden Wettstreit. Pascal Kühnapfel und Sven Bowinkelmann sicherten sich den Pokalsieg vor Oliver und Tobias Köster und Daniel Föste mit Marcel Rinsche auf den Plätzen zwei und drei.

In zwei Altersgruppen hatten die Organisatoren die Einzelstarter eingeteilt. Sicherheit geht vor Geschwindigkeit, so hatten es die Aufsichtspersonen den Fahrern vor dem Start erklärt. Schon der kleinste Fehler wurde von den Schiedsrichtern gesehen und mit Strafsekunden „belohnt“. Umso beachtlicher ist dabei die Leistung von Tobias Köster einzuordnen. Bei den Jahrgängen 1999 bis 2001 setzte er sich mit null Fehlern in zwei Wertungsläufen klar als Sieger durch vor Robin Rinsche und dem acht Jahre alten Lucas Marx. In puncto Schnelligkeit war er in den sechs Runden mit Abstand der Schnellste. Wären da nicht die Berührungen von Hindernissen gewesen.

Auch in der Gruppe der Jahrgänge 1996 bis 1998 blieb der Siegerpokal in der Familie Köster. Dennis erreichte das Ziel fehlerfrei. Platz zwei ging an Timo Fritzsch gefolgt von Fabian Wegener. Und während die jungen Rennfahrer kräftig bejubelt wurden, da besahen sich die Weißstörche den Parcours aus der sicheren Vogelperspektive. Gestört fühlten sie sich nicht. Ihr Geklapper war aber nicht als Beifall zu werten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare