weather-image
29°
Jürgen Berghahn (SPD), Walter Kern (CDU) und Markus Schiek (FDP) treten im Klostersaal auf

Das wollen die Kandidaten für den Landtag

Lügde (yt). Es war die Stunde des Walter Kern: die Podiumsdiskussion anlässlich der bevorstehenden Landtagswahl am 9. Mai. Zu der Diskussion hatten sich die drei heimischen Kandidaten auf Einladung der Kolpingsfamilie eingefunden, um vor interessiertem Publikum ihre Argumente auszutauschen. Neben Walter Kern (CDU) saßen Jürgen Berghahn (SPD) und Markus Schiek (FDP) auf der Bühne.

veröffentlicht am 23.04.2010 um 20:29 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_4280314_pn302_2404.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Berghahn und Schiek hielten sich allerdings weitgehend aus der Veranstaltung heraus. Kern hatte auf jede Frage des Moderators Thorsten Wagner, Chefredakteur von Radio Lippe, eine Antwort gespickt mit einem Fallbeispiel anzubieten, wobei es nicht so erheblich schien, ob das auch einen direkten Bezug zur Frage hatte, wie Wagner anmerkte. Und wenn Kern versprach, sich um eine kurze Antwort zu bemühen, so war auch den rund 50 Gästen im Klostersaal klar, dass er scheitern werde.

Berghahn war durchaus nicht um eine Antwort verlegen, wenn er denn direkt gefragt wurde. So forderte er mehr Eigenverantwortung der Bürger. Er hielt es für wichtig, dass die Kinder im Kindergarten dahin erzogen werden müssten, nichts achtlos wegzuwerfen oder Müll zu trennen und sich mit ihrem Lebensraum zu identifizieren. Kern hielt es für angemessen, Standards herunterzufahren, um mit knappem Geld besser haushalten zu können. Und er forderte eine intelligente Kombination von Haupt- und Ehrenamt.

Schiek hielt die wirtschaftliche Entwicklung für den Schlüsselansatz, um prosperierende Landschaften zu schaffen. „Kaum einer meiner Abiturjahrgangskollegen arbeitet noch in dieser Region, denn es gibt hier kaum qualifizierte Arbeitsplätze im Ingenieurbereich“, bedauerte er und wünschte sich, entsprechende Industrien hier anzusiedeln und die Hochschulen zu stärken und dadurch die Menschen in die Region zu holen und hier zu binden. „Dafür müssen wir Ideen und Lösungen finden“, befand auch Berghahn. Denn der demografische Faktor, nach dem weniger Menschen in der Region leben, führe dazu, dass die Fixkosten die verbleibenden stärker belasten werden.

Während Berghahn das dreigliedrige Schulsystem als „Auslaufmodell“ bezeichnete und sich wünschte, dass die Kinder länger gemeinsam lernen und dabei optimal gefördert statt aussortiert werden, befand Schiek, dass sich die Dreigliedrigkeit bewährt habe. Auch Kern will nicht die Struktur verändern, sondern durch individuelle Förderung das beste Ergebnis erzielen. Zudem forderte er den Bildungsbegriff den Tatsachen entsprechend zu erweitern und Eltern ebenso mit einzubinden wie das Umfeld in der Freizeit und das, was sie im Fernsehen und in der Zeitung vorgesetzt bekommen.

Auf die Politikverdrossenheit angesprochen, fragte Berghahn, wer von den Gästen kein Politiker sei, sondern gekommen, um sich zu informieren. Es meldete sich ein halbes Dutzend. Und auch ansonsten traf das Publikum keinerlei Bevölkerungsdurchschnitt. Gar keine Jugendlichen, kaum junge Erwachsene, sondern fast ausschließlich „Silverager“. Gründe hierfür wurden schnell gefunden. Kern hatte auch gleich einen Ansatz: „Junge Leute partizipieren lassen, sie heranführen an Demokratie und an Verantwortung“, war seine Losung.

Unter der Moderation von Thorsten Wagner (2. von rechts) stellen sich die Landtagskandidaten den Fragen des Publikums (von links): Markus Schiek (FDP), Jürgen Berghahn (SPD) und Walter Kern (CDU). Foto: yt

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare