weather-image
15°

Nachsuche am Winterberg bei Eschenbruch

Das Räumkommando kehrt zurück: noch mehr Panzerfäuste

ESCHENBRUCH. Was die Männer vom Kampfmittelräumdienst am Montag am Hang des Winterbergs bei Eschenbruch zutage förderten, war noch nicht alles. Am Dienstagfrüh, einen Tag, nachdem Hobby-Sondengänger Maximilian Munder (25) auf eine Panzerfaust gestoßen war und die Polizei alarmiert hatte, folgte ein zweiter Einsatz.

veröffentlicht am 12.02.2019 um 19:27 Uhr

Bei der Nachsuche am Hang des Winterbergs haben die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Westfalen-Lippe (KBD-WL) am Dienstag noch einmal fünf Panzerfäuste aufgespürt. Foto: jl
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt