weather-image
22°
Detlef von der Heide sichert sich die Würde für das Jahr 2011 – wird aber schon jetzt auf den Schultern getragen

Das gab es noch nie: In Elbrinxen leben gleich drei Könige

Elbrinxen (heb). Große Zufriedenheit bei den Verantwortlichen des Schützenvereines Elbrinxen: 13 Monate vor dem übernächsten Schützenfest haben die Grünröcke eine neue Majestät gefunden. Detlef von der Heide setzte sich in einem spannenden Königsschießen mit 27 Ring als Sieger durch und verwies Andreas Brunsmeier (26) und Ingo Hermann (25) auf die Plätze.

veröffentlicht am 02.05.2010 um 19:52 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr

Drei Regenten auf einem Foto: Detlef von der Heide (sitzend), Ma
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach den Unstimmigkeiten und Querelen im vergangenen Jahr hatten die Schützen ihr Reglement aus Gründen der Planungssicherheit geändert. So wird der neue Regent zwar nach wie vor am 1. Mai ermittelt, tritt seine Regentschaft aber erst im nächsten Jahr an. Im Herbst 2009 war einmalig ein zusätzliches Königsschießen angesetzt worden, bei dem mit Carsten Sulimma der Regent für das Jahr 2010 ausgerufen wurde. So leben derzeit gleich drei ermittelte Könige im Dorf, ein Novum in der Vereinsgeschichte.

„Die Gründe hat inzwischen jeder verstanden und wir können wesentlich beruhigter an die Sache herangehen. Heute haben wir einen von Beginn an spannenden Wettkampf erlebt, bei dem zwischenzeitlich unsere Schießanlage an ihre Kapazitäten kam“, sagte Vorsitzender Paul Köster.

Auch wenn Detlef von der Heide erst im kommenden Jahr die Insignien der Macht bekommt, auf den Schultern wurde er schon jetzt getragen. Und auch das Fässchen Gerstensaft ließ der Neue als Dank ausschenken. Erste Gratulanten waren neben Oberst Reiner Lewandowsky und Spieß Heiner Janetzko die amtierende Königin Marion Christophersen und ihr Nachfolger Carsten Sulimma.

Spannend ging es bei den Jungschützen zu. Im Stechen setzte sich Christopher Doughty mit 29 Ring gegen Meik Erdmeier durch und wird am Pfingstsamstag den Nachwuchs anführen. Musikalisch wurde die gut besuchte Veranstaltung vom Spielmannszug begleitet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare