weather-image
5874 Passagiere im vergangenen Jahr

Bürgerbus sucht neue Fahrer

Lügde. Der langgehegte Wunsch nach einem neuen Gefährt hatte sich im Mai für den Bürgerbus-Verein Lügde erfüllt. Nachdem jetzt auch die letzten Software-Probleme am Fahrscheindrucker gelöst sind, hat sich der Komfort auf der BVO-Linie 763 (mit Anschluss an die Regionalbuslinien von und nach Bad Pyrmont und zum Bahnhof Lügde) erheblich verbessert. 2014 war der Beschluss gefasst worden, das in die Jahre gekommene Gefährt durch einen neuen Bürgerbus zu ersetzen. „Der lütte Lügder“ verfügt über acht Sitzplätze und ausreichend Platz, zudem über eine Rampe für Rollstuhlfahrer und Rollatornutzer. „Es war eine gute Entscheidung, diesen neuen Bus anzuschaffen“, blickte Bürgermeister Heinz Reker auf der Jahresversammlung zufrieden zurück. Die Stadt hatte sich an den Kosten ebenso beteiligt wie der Linienbetreiber, die Firma Vogt aus Detmold.

veröffentlicht am 13.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:48 Uhr

270_008_7832334_pn390_1102_Buergerbus_Foto.jpg

Autor:

Wolfgang Sievert
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei den Fahrgastzahlen pendelt sich der Bürgerbus zwischen 5500 und 6000 Passagieren pro Jahr ein. 2015 fuhren 5874 mit, rund 500 mehr als noch 2014. „Wir waren schon mal über 6000. Da wollen wir auch wieder hin“, so der Fahrerwart und 2. Vorsitzende Hans-Werner Loges, der jedoch auf immer weniger Fahrer zurückgreifen kann. Derzeit sind es 21, drei weniger als noch vor Jahresfrist. Mit Karl-Heinz Schimmelfeder und Willi Wennemann zogen sich zwei aus dem aktiven Fahrdienst aus Altersgründen freiwillig zurück, ein weiterer Fahrer ist verstorben. Es sind durchweg Rentner, die ehrenamtlich ihre Freizeit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. „Natürlich können diesen Fahrerjob auch Frauen übernehmen, die gern Auto fahren“, sagt Vorsitzender Heinz Hartmann. „Außer einem normalen Führerschein brauchen die Fahrer und Fahrerinnen nichts.“ Allerdings ist diese Aufgabe ehrenamtlich – niemand bekommt dafür Geld. Wer Interesse hat, kann sich unter 05281/77891, 05281/ 77624 oder direkt bei den Bür-gerbus-Fahrern melden.

Der Bürgerbus-Verein tut einiges, um den Mitgliedern für ihren Einsatz zu danken. Regelmäßig im Jahr finden gemütliche Treffen und Ausflüge zu interessanten Zielen in der Umgebung statt, um auch das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Die Lügder besuchen aber auch Fortbildungen und andere Bürgerbusvereine in der Region, um Erfahrungen auszutauschen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt