weather-image

Lügdes Rat bekräftigt erneut Wunsch nach Sekundarschule

Blomberger Bedenken stimmen keinen um

Lügde (jl). „Ich hoffe und erwarte, dass wir die Entscheidung der Bezirksregierung zur Sekundarschule relativ früh im neuen Jahr bekommen, weil dann ja auch schon bald die Zeit der Anmeldungen beginnt“, sagt Heinz Reker. Am Montagabend informierte der Bürgermeister die Politiker während der letzten Ratssitzung dieses Jahres im Lügder Heimatmuseum über den Stand der Dinge. Zuvor hatte der Rat seinen bereits im Oktober und November getroffenen Beschluss zur Einführung der neuen Schulform erneut erneuert. Das hatten laut Reker Juristen empfohlen, um die Entscheidung auch wirklich rechtssicher zu gestalten. Ende November hatten nämlich Blombergs Politiker ihre ausstehende Stellungnahme nachgeliefert. Doch von den darin geäußerten Bedenken ließen sich die Lügder nicht beirren: Sie bekundeten erneut ihren Willen nur Umwandlung der jetzigen Haupt- und Realschule.

veröffentlicht am 12.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt