weather-image
15°
Kultur im Kloster startet in einem Monat mit „Schwarze Grütze“ in die neue Saison

Blödsinn, Scharfsinn, Sprachspiele

Lügde (red/jl). Alle Kleinkunstfans können schon einmal vorausschauend aufatmen: In knapp einem Monat ist die Kabarett-lose Sommerzeit in Lügde vorbei, die „Kultur im Kloster“ der Kolpingsfamilie startet in die nächste Saison. Zum Auftakt am Samstag, 8. September, um 20 Uhr gastiert das Duo „Schwarze Grütze“ auf der Bühne des Klostersaals.

veröffentlicht am 10.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:21 Uhr

270_008_5737906_pn301_1008_4sp_Schwarze_Gruetze.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In ihrem aktuellen Programm „TabularasaTrotzTohuwabohu“ vereinen Dirk Pursche und Stefan Klucke laut Eigenwerbung „Scharfsinn und Blödsinn, abgelöscht mit einem guten Schuss schwarzem Humor“.

„Es gibt einiges auf deutschen Bühnen, das sollte man einfach live gesehen haben“, betonen die Macher des Kulturbüros OWL – und sind sicher: „Die ,Schwarze Grütze’ gehört mit Sicherheit dazu.“ Denn Pursche und Klucke seien zu sperrig für die gängigen Schubladen, zu selten in den gängigen TV-Formaten zu sehen und zu sehr sie selbst, um daran irgendetwas zu ändern. Und so nehmen sich die Künstler des Scheiterns an. Denn: Wer schafft es schon, der permanenten Überforderung im modernen Informationsstrudel etwas Wirksames entgegenzusetzen?! Die „Schwarze Grütze“ legt den musikalischen Zeigefinger treffsicher in diese Wunde.

„Facebook hat mein Leben gerettet!“ klingt erst einmal wunderbar positiv. „Ich lasse mir das Hirn absaugen“ irgendwie auch. Aber, weit gefehlt! Auch Themen wie Mobbing und die GEMA werden durch die Grütze gezogen, eine Arzneimittelhymne wird zelebriert, die wahre Anarchie in der Einhaltung der Gesetze verortet, Punk und Reihenhaus seziert. Und natürlich fehlen auch irrwitzige Sprachspiele nicht.

Karten gibt es im Vorverkauf unter anderem in der Geschäftsstelle der Pyrmonter Nachrichten und per Internet unter www.kulturimkloster.de

„Schwarze Grütze“: Dirk Pursche und Stefan Klucke – hier bei einem Tässchen Kaffee auf der Müllhalde – eröffnen am 8. September die neue Spielzeit der Lügder „Kultur im Kloster“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt