weather-image
Schnupperstunde lockte vor allem ganz junge Musikinteressierte

Blasorchester setzt auf den Nachwuchs

LÜGDE. Musik als Hobby betreiben viele Menschen, meist für sich im stillen Kämmerlein. Sie zu aktivieren, sich einem Laien-Orchester anzuschließen, hat sich das Blasorchester Lügde schon seit Jahren auf die Fahnen geschrieben. In Kooperation mit der Musikschule Lügde organisiert das Orchester sogenannte Bläserklassen, in denen von Jung bis Alt jeder seine Fähigkeit unter Anleitung von langjährigen Instrumentalisten schulen kann.

veröffentlicht am 21.04.2017 um 17:04 Uhr

270_0900_41484_pn310_2004_afk_Schnupperstunde_Blasorches.jpg

Autor:

joachim krause
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Am Ende kann dann durchaus eine Übernahme in das Orchester stehen“, sagt Jörn Diekmann, musikalischer Leiter des Blasorchesters und Vorsitzender der Musikschule Lügde.

Wenige Tage nach dem wieder äußerst erfolgreichen Jahreskonzert im Schützenhaus hatte das Blasorchester in den Musikraum des Schulzentrums am Ramberg Interessierte, sowohl Anfänger als auch Wiedereinsteiger, eingeladen, mal in den Unterricht hineinzuschauen oder sich an Instrumenten selbst zu versuchen. Bei dem Jahreskonzert hatten einige Mitglieder der Erwachsenen-Bläserklasse unter der Leitung von Matan David mit dem Soundtrack aus „Piraten der Karibik“ eine Kostprobe ihres Könnens abgegeben, sich später auch in das Gesamtensemble integriert und mitgespielt.

Der Aufruf der Orchester-Verantwortlichen verhallte auch diesmal nicht ungehört: Sieben Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern kamen, um u.a. Klarinette, Saxophon, Querflöte, Trompete, Posaune, Horn und Euphonium näher kennenzulernen. Christina Marx und Isabell Blome, die beide für die Ausbildung im Orchester zuständig sind, stellten im Beisein des 2. Vorsitzenden Marco Bossemeyer das Projekt vor. Die drei fanden auch schnell Zugang zum potenziellen Nachwuchs und nahmen ihm gleich von Beginn an jegliche Scheu.

Nach dieser Schnuppereinheit wird in den Familien nun die Diskussion losgehen, wohl nicht mehr ob, sondern welches Holzblas-, Blechblas- oder Schlaginstrument denn jetzt erlernt werden soll. Zugrunde liegt dabei ein Konzept, das sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht vorsieht.

Im Mai könnten die neuen Bläserklassen starten, hieß es aus dem Vorstand. Natürlich kann jeder Interessierte jederzeit einsteigen: Die Proben finden donnerstags in der Zeit von 18.45 bis 19.30 Uhr für Erwachsene in der Grundschule Waldstraße sowie ab Mai der Einzelunterricht der Neuzugänge statt. Nach den Sommerferien startet für die Jüngsten dann auch der Ensembleunterricht. Wer Interesse hat, seien es Anfänger oder Fortgeschrittene, kann sich unter info@blasorchester-luegde.de melden und bekommt hier auch weitergehende Informationen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare