weather-image
13°
Überraschung beim Einfahren: Brückenstraße schon halb dicht

Baustart für die nächste Phase

Lügde (jl). Autofahrer, die, wie zuletzt gewohnt, in die Mittlere Straße fahren wollen, wurden gestern in Lügde ohne Vorwarnung von neuen Sperrungen überrascht. Wo vorher Anliegern die Fahrbahn bis zu Baustelle offenstand und auch die Brückenstraße nutzbar blieb, ging nun nicht mehr viel. Die Neuerung hatte das Bauamt der Stadtverwaltung nur auf der städtischen Internetseite kundgetan – wo sich längst nicht jeder täglich die Informationen besorgt, die die Verwaltung dort absetzt.

veröffentlicht am 25.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_5670169_pn300b_2507_jl_4458.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aber es war immerhin augenfällig: Die ersten aus der alten Fahrbahn gebrochenen Asphaltbrocken lagen schon herum. Heute soll es in Richtung St.-Marien-Kirche bis zur Mittleren Straße 12 / 13 weitergehen. Und logisch: Dort, wo ausgekoffert wird, kann kein Auto mehr fahren. Die Straße wird deshalb für voraussichtlich acht Wochen voll gesperrt; das gilt auch für einige Grundstückszufahrten. „Eine Zugangsmöglichkeit zu den betroffenen Grundstücken wird jedoch sichergestellt“, heißt es in der Rathaus-Mitteilung, in der auch um Verständnis für die Unannehmlichkeiten geworben und versichert wird: „Wir sind bestrebt, diese entstehenden Einschränkungen auf das Notwendigste zu beschränken.“

Umdenken müssen die Anlieger des gesperrten Bereichs der Mittleren Straße jetzt auch bei der Müllabfuhr: Sie erfolge „dezentral im Bereich der Hinteren Straße beziehungsweise der Stichwege Mittlere Straße 11/13 und Mittlere Straße 16/18“, erklärt das Bauamt. Im Klartext heißt das: Die Anwohner müssen ihre Mülltonnen entsprechend dem Abfuhrrhythmus zu den üblichen Zeiten an diesen beiden Punkten abstellen. „Eine entsprechende Kennzeichnung der Müllbehälter wäre hierbei sicherlich von Vorteil“, rät die Verwaltung.

Weiter heißt es: „Parkmöglichkeiten sind im Baustellenbereich nicht mehr vorhanden.“ Die Betroffenen werden daher gebeten, auf die öffentlichen Stellflächen in den angrenzenden Straßen beziehungsweise auf den öffentlichen Parkplätzen auszuweichen.

Ferner warnen die Rathaus-Mitarbeiter vor, dass „im Zuge der Bauabwicklung selbstverständlich noch weitergehende Abstimmungen“ wie etwa Grundstücksangleichungen erforderlich würden. Als Ansprechpartner für die Baumaßnahme steht im Lügder Rathaus Stephan Pott (Telefon 05281-770867) zur Verfügung. Er beantwortet Fragen und gibt weitergehende Informationen.

Ab heute wird der vordere Teil von Lügdes Mittlerer Straße fürs Pflastern vorbereitet. Deshalb bleibt die Fahrbahn jetzt auch zwischen der Einmündung in die Hintere Straße und dem Rathaus dicht. Foto: jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt