weather-image
23°

Lügder Jungdechen stimmen auf das große Ereignis ihres Vereins ein

Bald rollen die Osterräder wieder

Lügde (heb). Nicht mehr lange, dann rollen in Lügde wieder die Osterräder zu Tal. Rechtzeitig im Vorfeld des Traditions-Spektakels stellen die Jugendlichen des Dechenvereines ihre vielfältigen Aktivitäten jetzt in Wort und Bild in einer kleinen Ausstellung im Rathaus-Foyer dar und leisten damit zugleich einen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit ihres Vereins.

veröffentlicht am 19.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:41 Uhr

Trotz aller Anstrengungen schaffen es die achtjährigen Luca (lin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bunt gemischt ist das Aktionsprogramm für die fast 60 eingetragenen „Jungdechen“. Jugendwart Sven Biesemeier und sein Betreuerteam legen dabei Wert auf ein bunt gemischtes Betreuungsangebot, denn der Altersunterschied und damit auch die Interessen der Acht- bis 18-Jährigen sind vielschichtig. „Mehr als 30 gehören zum harten Kern“, sagt Pressewart Jens Vespermann. „Sie sind bei ganz vielen Angeboten dabei und vertreten unsere Dechenjugend mit großem Engagement.“

Und das Angebot kann sich wirklich sehen lassen: Von einer Kanutour auf der Emmer, einem zünftigen Zeltlager mit ganz viel Abwechslung und Grillabenden bis zu Bastelnachmittagen für die Jüngeren reicht die Palette, die auf den Wänden bebildert und beschrieben wird und vor allem jüngeren Betrachtern und ihren Eltern auf den Geschmack bringen soll.

Mit dem Treff von Behinderten in ihrem Zentrum in Löwensen betraten die jungen Menschen Neuland. Allein die Initiative der Kinder und Jugendlichen, sich mit solchen Themen zu befassen, verdient Respekt.

In der jetzt beginnenden heißen Vorbereitungsphase auf den Räderlauf sind auch die Jugendlichen voll ins Programm eingebunden. „Wir brauchen ganz viele fleißige Helferinnen und Helfer, da wird der Nachwuchs natürlich schon in die Arbeit der Brauchtumspflege mit eingeführt“, so Vespermann. Und immer, wenn die Dechenjugend im Einsatz ist, darf ihr Dechenrad nicht fehlen. Und so steht es auch als Blickfang vor der Ausstellung, die noch bis Ostern zu sehen ist.

Trotz aller Anstrengungen schaffen es die achtjährigen Luca (links) und Noah nicht, das Eichenrad wegzurollen.

Foto: heb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?