weather-image
28°
×

Buntes Programm in der Altstadt

Bald ist Lügder Weihnachtsmarkt

LÜGDE. Das Christkind hat zwar noch ein paar Schritte zurückzulegen, bis es vor der Tür steht. Die Vorbereitungen für Lügdes Weihnachtsmarkt sind dagegen schon auf der Zielgeraden. Denn am dritten Adventswochenende wird die Altstadt für zwei Tage zu einem anheimelnden Weihnachtsdorf.

veröffentlicht am 10.12.2018 um 22:55 Uhr
aktualisiert am 11.12.2018 um 20:15 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Reporterin (Pyrmonter Nachrichten) zur Autorenseite

Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Dezember, erwartet die Besucher ein vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk und kulinarischen Verlockungen. Und das Bühnenprogramm bietet Pogrammpunkte sowohl für Kinder als auch für die Großen.

Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen das kleine Hüttendorf auf dem Rathausplatz und darüberhinaus sowie die Marktscheune an der Vorderen Straße. Hier präsentieren diverse Aussteller ein breites Angebot an Deko-Artikeln, Selbstgenähtem, aber auch Feinkost und Confiserie, und zwar an beiden Tagen von 14 bis 19 Uhr.

Das Zentrum des Weihnachtsmarktes ist der Marktplatz mit der meterhohen Tanne und der Bühne vor dem Rathaus. Hier gibt‘s das gesamte Wochenende lang Programm. Den Auftakt macht am Samstag Kinderliedersänger „herrH“ mit einem Wintermitmachkonzert. Am späten Nachmittag geht es musikalisch weiter mit „Barcoustics“. Der Braunschweiger Gitarrist und Sänger Jörg Hecker hat er laut Eigenwerbung einen bunten Querschnitt aus Musik der letzten 40 Jahre im Repertoire – von stimmungsvollen Rock- und Popklassikern über sanfte Balladen bis zu zeitlosen Evergreens.

Am Abend gibt es dann Celtic Rock mit den „The Cloverleaves“, die sich in der Region über die Jahre in die Herzen vieler Fans gespielt haben.

Am frühen Sonntagnachmittag sind die Jagdhornbläser aus Bad Pyrmont zu Gast auf dem Weihnachtsmarkt. Im Anschluss singen die Mädchen und Jungen aus den beiden Kindertagesstätten Tausendfüßler und Pusteblume, bevor der Nikolaus jedem Kind ein kleines Geschenk überreicht. Zum Finale steht das Blasorchester der Stadt Lügde auf der Bühne.

Eine Besonderheit des Weihnachtsmarktes ist die Vielfalt an kulinarischen Genüssen. Die lokalen Vereine bieten neben den Weihnachtsmarkt-Klassikern auch Besonderheiten wir Räucherfisch, Langosch oder Glühbier.

Und auch Geschenke-Shopper kommen auf ihre Kosten. Am Samstag sind die Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet, und am Sonntag laden sie von 13 bis 18 Uhr zum Einkauf ein. Und, klar: Wer dabei „Notgeld“ sammelt, kann es beim Getränkekauf auf dem Markt einsetzen – und dazu beitragen, dass die Lügder ihre Wette gewinnen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige