weather-image
13°
E-Lok 22 und Diesellok V2.004 am 2. September vorerst letztmalig gemeinsam in Nordlippe unterwegs

Bahnfahren, wandern und Spießbraten

LIPPE. Die Landeseisenbahn Lippe (LEL) wird am Sonntag, 2. September, vorerst letztmalig mit der E-Lok 22 und der Diesellok V2.004 in Nordlippe unterwegs sein. Neben einer geführten familienfreundlichen Wanderung „Rund um den Schweineberg“ über sechs Kilometer werden ein Frühstück und Kaffeetrinken im Zug sowie das Schlemmerticket Spießbraten mit Dörentruper Rotkraut und Kroketten“ angeboten.

veröffentlicht am 24.08.2018 um 16:24 Uhr

Lokomotiven-Tausch in Alverdissen: Die E-Lok 22 übergibt an Diesellok V2.004 für den nichtelektrifizierten Streckenteil in Richtung Barntrup und Dörentrup. Foto: Robert B. Fishman

Im Extertal verkehrt Norddeutschlands älteste im Betrieb befindliche E-Lok 22 von 1927. An Lippes höchstgelegenen Bahnhof Alverdissen (261 Meter über Normalnull) wird der Lokführer auf die Diesellok V2.004 von 1954 umsteigen und die Fahrt ins Begatal fortsetzen. Und das vorerst letztmalig, da im kommenden Jahr die Strecke für den Bau der Barntruper Nordumgehung unterbrochen wird. Abfahrt in Bösingfeld ist um 10 und um 13 Uhr, in Dörentrup geht es um 11.25 und 14.25 Uhr zurück.

Weitere Zustiegsmöglichkeiten befinden sich in Alverdissen, Barntrup, Bega und Farmbeck. Ausführliche Informationen über die Region sowie die Eisenbahngeschichte und -technik durch Zugführer Raphael Kahlert lassen die Fahrt zu einem kurzweiligen Erlebnis werden.

Im Mitropa-Speisewagen wird auf Reservierung ein Frühstück- oder Kaffeegedeck inklusive Bahnfahrt für 18 Euro serviert. In Kooperation mit dem Landhaus Begatal gibt es zudem das Schlemmerticket: eine Bahnfahrt und Spießbraten mit Dörentruper Rotkraut und Kroketten inklusive Dessert im Biergarten in Farmbeck – für 27 Euro.

Und wer gerne vor dem Schlemmen noch etwas durch das Begatal wandern möchte, für den bieten die Eisenbahnfreunde nach Ausstieg am Bahnhof Dörentrup (Ankunft 11.05 Uhr) eine geführte familienfreundliche Wanderung „Rund um den Schweineberg“ nach Dörentrup-Farmbeck an. Die Strecke ist etwa sechs Kilometer lang. Wanderkarten gibt es in den Zügen.

An allen Regelfahrtagen öffnet zwischen 14 und 17 Uhr das Heimatmuseum Alverdissen im Bürgerhaus (Vordere Straße 4) mit Exponaten zur Geschichte der Extertalbahn. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Tour mit der Elektro-Fahrraddraisine von Rinteln bis Bösingfeld mit einer Zugfahrt zu kombinieren. Draisinenfahrer erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Coupons 50 Prozent Rabatt auf die Tageskarte im Museumszug.


Tickets: Das Tagesticket kostet 15 Euro für Erwachsene, 8 Euro für Kinder. Familien zahlen 35 Euro. Ermäßigungen erhalten beispielsweise Mitglieder im Knax-Klub der Sparkassen Lemgo und Blomberg. Der Fahrradtransport ist kostenlos. Fahrkarten gibt es im Zug. Reservierungen werden empfohlen unter der Rufnummer 05262/409904 (mittwochs von 18 bis 20 Uhr) oder unter www.landeseisenbahn-lippe.de.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare