weather-image
22°

Stefan Waghubinger gastiert am Samstag in Lügde

Außergewöhnliche Belastungen

LÜGDE. Die „Kultur im Kloster“ beginnt das neue Jahr mit einem der besten Geheimtipps, die man dieser Tage im deutschen Kabarett entdecken kann. Stefan Waghubinger haben KulturBüro-OWL und Kolpingsfamilie Lügde für Samstag, 14. Januar, um 20 Uhr in den Lügder Klostersaal eingeladen. Im Gepäck hat der Künstler eines der Themen, das viele von uns in diesen ersten Wochen des Jahres bewegt, aber kaum einer setzt sich so gekonnt humorvoll damit auseinander.

veröffentlicht am 11.01.2017 um 15:47 Uhr

Macht sich Gedanken über seine Steuererklärung: der Kabarettist Stefan Waghubinger. Foto: pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Waghubinger sollte ein neues Kabarett Programm schreiben, mit dem er endlich die Welt erklärt, aber er kam nicht dazu, weil er noch seine Steuererklärung fertigmachen musste. Das ganze Jahr über Unsinn gemacht, und jetzt muss er ihn auch noch versteuern. Also macht er sie auf der Bühne, diese Steuererklärung. Ein Mann und eine Steuer. Ein Steuermann. Auf dieser Bühne stehen noch ein Tisch, eine Schreibtischlampe, ein Stuhl, und auf dem Tisch liegen ein paar Papierstapel. Was nach eineinhalb Stunden dabei herauskommt, ist kein einziges ausgefülltes Formular, dafür ein tiefschwarzer, bissiger und trotzdem irgendwie liebevoller Blick auf den Sinn und Unsinn des Lebens. So treiben ihn die Kästchen in den grünen Bögen von der Erinnerung an seine erste Liebe und an seine erste Lüge bis zu apokalyptischen Visionen über das jüngste Gericht, das erstaunlicherweise einer Steuerprüfung gleicht bis zur Angst vor dem einen weißen Kästchen, das immer irgendwann auftaucht und bei dem man nicht wissen wird, was man hineinschreiben soll. Am Schluss bleibt nur eine Frage. Ist dieses Leben eine außergewöhnliche Belastung oder ist es außergewöhnlich schön?

Der gebürtige Österreicher ist studierter Theologe und lebt seit 20 Jahren in Stuttgart. Obwohl er erst seit kurzer Zeit auf der Bühne steht, hat er bereits einige Kabarettpreise gewonnen, darunter den Goldenen Stuttgarter Besen. Ingo Oschmann urteilt über seinen Kollegen folgendermaßen: „Irgendwie hasse ich Stefan. Der sitzt da auf seinem Hocker, bewegt sich kaum, die Stimme bleibt auch gleich und das Publikum tobt. Da wo ich mit vollem Körpereinsatz alles geben muss, braucht dieser Mann nur Sekunden und gespielten Minimalismus, um das gleiche Ziel zu erreichen. Schon irgendwie genial!“ Und für Ottfried Fischer stellt fest: „Stefan Waghubinger jammert auf höchstem (Bildungs-)Niveau. Theologisch versiert zelebriert er seine schwarze Messe. Diese Comedy ist anbetungswürdig und zum Niederknien.“

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.kulturimkloster.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?