weather-image

Geringer Raumwiderstand aber lautstarker Bürgerwiderstand in Rischenau

Auf die Straße gegen die Trasse

Rischenau. Ein paar Leute lehnen über einen Tisch, diskutieren und fahren mit den Fingern eine große Karte ab. Anfangs, und nur anfangs, wirkt es, als würden viele Teilnehmer des Informationsmarktes vom Netzbetreiber Tennet zusammen mit den Mitarbeitern des Konzerns den Trassenverlauf planen. Die Hochspannungsleitung Suedlink soll Windenergie aus dem Norden nach Süddeutschland transportieren und verläuft auch durch Lügde, genauer: an Rischenau und Falkenhagen vorbei. Warum der Korridor „Mitte-West“ so nah an den Ortschaften ist und warum nicht die bereits bestehende 380-kV-Leitung von Grohnde kommend genutzt wird, sondern auf der Ostseite eine weitere entstehen soll, sind zwei der großen Fragen im Dorfgemeinschaftshaus. „Wir haben die Vorgaben, nicht über Städte und Dörfer zu bauen, Rischenau ist mittlerweile aber unter die 380-kV-Leitung gewachsen“, erklärt Heike Hackemesser von Tennet.

veröffentlicht am 08.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 16:21 Uhr

270_008_7072982_pn303_0704_1_.jpg

Autor:

von Julia Rau


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt