weather-image
Die Pläne fürs Jubiläum werden konkret / Ideen willkommen

An der Emmer soll die alte Zeit lebendig werden

Lügde (jl). Auch wer „grenzenlos feiern“ will, muss doch im Vorfeld gut überlegen, wie die Party über die Bühne gehen soll. Und weil sich auf der Emmerwiese am Dechenheim zur gemeinsamen Feier des Städte-Jubiläums von Lügde und Bad Pyrmont im Sommer 2010 ein Teil der Angebote konzentrieren soll, kamen Mitglieder der übergreifenden Arbeitsgruppe des Festausschusses aus beiden Städten jetzt vor Ort zusammen.

veröffentlicht am 02.08.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:21 Uhr

Anne Gildehaus, Katrin Buhr, Niklas Zimmermann und Burkhard Fass
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Geschichte erleben“ – der erste Teil des Jubiläums-Slogans – soll vor allem an der Emmer mit Inhalt gefüllt werden. Über eine Idealbesetzung für den vorwiegend in Lügde angesiedelten historischen Part freut sich Katrin Buhr aus dem Lügder Rathaus schon jetzt besonders: „Die Sabbenhausener haben sich bereiterklärt, dabei zu sein.“

So werden die Besucher eventuell eine Schafsschur erleben, aber auch sehen können, wie Wolle versponnen wird. Dreschen und Bierbrauen stehen auch auf dem Plan. „Wir hoffen aber darauf, dass noch andere Vereine mitmachen“, sagt Buhr. Einzige Voraussetzung: Die Aktionen müssen zum Jubiläums-Motto passen. So stehen auf dem Wunschzettel der Fest-Macher historische Stadtführungen; auch denkbar: ein auf Geschichtliches zugeschnittenes „Spiel ohne Grenzen“.

Jedoch konzentrieren sich die Festivitäten nicht nur an der Emmer. Gefeiert werden soll auch in der Stadt. Zweiter Schwerpunkt könnte der Marktplatz sein, auf einen dritten Ort werden sich die Veranstalter noch verständigen. Katrin Buhr und „Lügde Marketing“-Mitarbeiterin Anne Gildehaus sammeln jetzt erst einmal Ideen. „Und wir versuchen, sie zu strukturieren, damit es eine stimmige Feier wird“, sagt die Rathaus-Mitarbeiterin.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt