weather-image
16°

Alte Leitung kann weg

Lügde. „Was macht der junge Mann da? Wird jetzt das Rathaus demontiert?“ – Fragen wie diese konnten aufmerksamen Passanten jetzt beim Blick auf Lügdes Rathaus-Rückseite in den Sinn kommen. Doch, nein, an der Fassade vergriff sich auch kein Kabeldieb. Vielmehr demontierten Mitarbeiter der Firma Pytron auf die Schnelle eine alte Leitung, die niemand mehr braucht. Noch ist zwar nicht entschieden, ob, wann und wie das Rathaus (energetisch) saniert oder zumindest aufgehübscht wird. „Aber wir haben drinnen gerade die Brunnentechnik verlegen lassen“, erklärt Gregor Günnewich aus dem städtischen Bauamt auf PN-Anfrage. Im Zuge dieser Arbeiten sei festgestellt worden, welche alten Leitungen überflüssig seien. „Und dann haben wir gesagt: Okay, macht das mal gleich weg.“ jl

veröffentlicht am 22.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6951769_pn303_1902_3sp_jl_Marktplatz_0998.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?