weather-image
27°
Es findet sich keiner

Allein gelassen - Fleischermeister sucht Mitarbeiter

LÜGDE. Thomas Keuneke kann es einfach nicht verstehen: Da hat er nun – und das schon seit mehr als zwei Jahrzehnten – einen blitzsauberen Betrieb. Er hat treue und zuverlässige Kunden in mehr als ausreichender Anzahl. Doch was dem Fleischermeister dringend fehlt, sind Mitarbeiter.

veröffentlicht am 17.03.2018 um 14:37 Uhr

Thomas Keuneke, hier mit Ehefrau Christine Weiße-Keuneke und Töchterchen Jennifer, sucht dringend Unterstützung in seiner Haus-und Lohnschlachterei, die er seit 1997 im Lügder Gewerbegebiet Siemensstraße betreibt. Foto: br
Avatar2

Autor

Burkhard Reimer Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Er hat mit Christine Weiße-Keuneke eine liebevolle Ehefrau und mit Jennifer ein aufgewecktes Töchterchen. Und doch fühlt er sich oft schrecklich alleingelassen. Immer dann nämlich, wenn er in seiner Haus- und Lohnschlachterei im Lügder Gewerbegebiet Siemensstraße völlig allein vor einem stattlichen Berg an Arbeit steht.

Mit anderen Worten: Thomas Keuneke sucht und sucht, aber er findet partout keinen qualifizierten Fleischer, der ihn bei der Arbeit unterstützen könnte. „Dabei habe ich alles probiert“, beteuert er im Gespräch mit unserer Zeitung. „Ich habe zum Beispiel Mengen an Stellenanzeigen aufgegeben und stehe zudem in ständigem Kontakt mit dem Arbeitsamt und dem Job-Center, aber nichts tut sich“. Da ist schon so etwas wie Verzweiflung aus seinen Worten herauszuhören.

„Sicher“, gesteht er freimütig ein, „ich kann die Arbeit eines Fleischers nicht schöner machen als sie ist.“ Aber so eintönig und eng getaktet wie in so manchem der industriellen Schlachtbetriebe sei sie bei ihm nun wahrlich nicht.

Da gehe es in seiner Haus- und Lohnschlachterei schon deutlich anders zu, da würden schon höhere Anforderungen an die Arbeit gestellt. Beim Lohnschlachten sei das noch vergleichsweise simpel, erklärt der Fleischermeister. „Da wird das Tier bei mir angeliefert und später in geschlachtetem Zustand wieder abgeholt – und fertig.“ Ganz anders sehe das im Bereich der Hausschlachterei aus: „Die Tierhalter liefern ihr Schlachtvieh an und bringen gleich auch ihren Wunschzettel mit.“ Das bedeutet, dass das Tier nach dem eigentlichen Schlachten auch zerlegt und zu Fleisch und Wurst verarbeitet wird und zwar genau so, wie es später zur Weiterverarbeitung in der Küche benötigt wird.

„Da brauche ich dann schon einen Mitarbeiter, der so einen Wunschzettel allein abarbeiten kann, ohne dass ich ihm ständig auf die Finger schauen muss“, wünscht sich Thomas Keuneke qualifizierte Unterstützung. „Und anpacken können muss er auch“, fügt Keuneke ehrlicherweise hinzu. Allerdings sei die körperliche Arbeit, dank vielfältigen Einsatzes modernster Maschinen in seinem Betrieb bei Weitem nicht mehr so schwer, wie das noch vor Jahren in Schlachtereien der Fall gewesen sei.

Zudem ist sie, wie sich aus dem Gespräch mit dem Betriebsinhaber ergibt, auch durchaus gut bezahlt und kann sich, zumal da der Stundenlohn bei ihm über dem üblichen Tarif liegt, durchaus an der Entlohnung anderer Handwerksbetriebe messen. Das gilt auch für die sechs Wochen Jahresurlaub, die Keuneke gewährt.

Und dann hält Thomas Keuneke potenziellen Mitarbeitern noch ein besonderes „Zückerchen“ hin: „Wenn da ein jüngerer Bewerber oder ein angehender Auszubildender kommt, der ein Ziel vor Augen hat, der eventuell die Meisterprüfung ablegen und später sogar einmal den Sprung in die Selbstständigkeit wagen möchte – meine Uhr läuft ja auch nicht rückwärts“, deutet der 52-Jährige durchaus reelle Chancen auf eine spätere Betriebsübernahme an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare