weather-image
12°
×

Politiker von SPD und CDU befragen Kandidaten der anderen Parteien

Wer hat die besseren Argumente?

AERZEN. Sie kennen sich seit Jahren, begegnen sich mit entsprechendem Respekt und trotzdem mit Hartnäckigkeit – die Politiker aus Aerzen, die für die Dewezet vor der Kamera standen, um die unterschiedlichen Positionen der Bürgermeisterkandidaten herauszuarbeiten.

veröffentlicht am 17.05.2019 um 19:30 Uhr
aktualisiert am 20.05.2019 um 12:10 Uhr

Christian Branahl

Autor

Reporter / Newsdesk zur Autorenseite

Über den neuen Bürgermeister entscheiden die Aerzener am 26. Mai. Endspurt in einem Wahlkampf, in dem zwei Kandidaten um das Vertrauen der Wähler werben: Andreas Wittrock für die SPD und der parteilose Andreas Breitkopf für die CDU. In zwei Video-Beiträgen stellen sie sich der Diskussion mit den Fraktionsvorsitzenden der jeweils anderen Partei. Für die CDU versuchte nun Friedel-Curt Redeker, Wittrock aus der Reserve zu locken, für die SPD nutzte Michael Schlie diese Gelegenheit bei Breitkopf. Es ging um Finanzen ebenso wie um bevorstehende Investitionen oder um Bauplätze, aber auch um Fragen zu den Kandidaten.

2 Bilder
Im Gespräch: SPD-Kandidat Andreas Wittrock (li.) mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Friedel-Curt Redeker. Foto: Wal


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen