weather-image
20°
×

Aber wie sieht ihre Zukunft aus? Am Sonntag wird genau darüber diskutiert

So schön ist es auf dem Dorf

GELLERSEN. Für all diejenigen, die neugierig darauf sind, wie und was besonders in den kleinen Dörfern im Weserbergland so läuft oder getan werden kann, hat das Regionalmanagement der Leader-Region Westliches Weserbergland unter der Überschrift „DorfErleben“ einen Erfahrungsaustausch initiiert, der am Sonntag, 14. Mai, in Gellersen stattfinden wird.

veröffentlicht am 10.05.2017 um 15:10 Uhr
aktualisiert am 10.05.2017 um 17:50 Uhr

Autor

Reporter

Dörfer gibt es in Deutschland Zehntausende, und so groß wie ihre Zahl sind auch ihre Besonderheiten – ebenso wie die Landschaften, in denen sie zu finden sind, die Gebäude, die sie prägen, die Menschen mit ihren Traditionen oder auch die Probleme der Dörfer mit unterschiedlichsten Lösungsansätzen. Und Dörfer sind im Gespräch. Dem Wachstum der Städte steht das Schrumpfen der Dörfer gegenüber und es werden Strategien und Maßnahmen gesucht, Dörfer lebenswert zu erhalten.

Auch das Weserbergland verfügt über einen bunten Strauß von unterschiedlichen, kleinen und großen Dörfern, in denen engagierte Bewohner mit viel Energie und Zeitaufwand dabei sind, sich mit kreativen Ideen gut für die Zukunft aufzustellen. Prozesse und Projekte werden und wurden angeschoben, die oft nicht über die Dorfgrenzen hinaus bekannt sind, die es aber wert sind, gezeigt und weitergegeben zu werden. Für alle, die gerne über den Tellerrand beziehungsweise über den eigenen Dorfkirchturm hinausschauen und neugierig darauf sind, wie und was besonders in den kleinen Dörfern im Weserbergland so läuft oder getan werden kann, hat das Regionalmanagement der Leader-Region Westliches Weserbergland unter der Überschrift „DorfErleben“ einen Erfahrungsaustausch initiiert, der am Sonntag, 14. Mai, in Gellersen stattfinden wird. Dabei besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Führung durch das kleine Dorf mit rund 200 Einwohnern mit Bewohnern auszutauschen.
Anmeldung: Zur besseren Planbarkeit wird um Anmeldung beim Regionalmanagement gebeten. Kontakt: Ellen Pukall und Hermann Faust, Telefon 05152/782-120 und 05152/782-175, E-Mail epukall@stadt-ho.de und hfaust@stadt-ho.de

Das Programm: 13:45 Uhr Eintreffen der Teilnehmer am Dorfgemeinschaftshaus Gellersen (Kirschenstraße 9), 14 Uhr Begrüßung, 14:15 Uhr Ein Dorf stellt sich vor (Vortrag Dr. Thomas Forche), 14:45 Uhr Geführter Dorfspaziergang durch Gellersen, 15:45 Uhr Kuchenpause, 16:15 Uhr Zeit für Fragen und Erfahrungsaustausch, 17 Uhr Ende.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen