weather-image
19°
×

Youngtimers treten bei Benefizkonzert in Groß Berkel auf

Lehrer rocken die Kirche

GROß BERKEL. Die „Youngtimers“ bestehen aus drei Herren in den 60ern – allesamt sind sie Lehrer. Für Freitag, den 8. März, holt sich die Band noch Verstärkung von einem weiteren Pädogogen und tritt in der St.-Johannis-Kirche in Groß Berkel mit Oldi-Songs auf.

veröffentlicht am 04.03.2019 um 19:30 Uhr

Zu dem Benefiz-Konzert, bei dem Spenden für die Orgel gesammelt werden, sind alle Musikfreunde eingeladen, die sich für Songs aus den 1960er und 1970er Jahren begeistern. Die Bandmitglieder heißen Gerd Schaefer, Klaus Kawan und Rainer Schams und unterrichten am Albert-Einstein-Gymnasium sowie am Schiller-Gymnasium in Hameln. Musikalisch groß geworden sind sie in einer Zeit, in der die anglo-amerikanische Musik die Möglichkeit bot, sich von der Schlagerwelt der Eltern abzusetzen. Die Begeisterung für diese Musik ist bei ihnen geblieben.

In der St.-Johannis-Kirche in Groß Berkel spielen sie „unplugged“, also ganz reduziert, ohne Verstärker. Als Unterstützung kommt noch Martin Sprang hinzu, der gute 20 Jahre jünger ist, aber ebenfalls Lehrer am Schiller-Gymnasium. Die Songs der Beatles, Stones, Searchers, Hollies und anderer populärer Bands werden dreistimmig mit Engagement und Hingabe wiederbelebt. Mit Gitarren, Rassel-Krams, Kazoo und Blockflöte geht ohne viel Kabelage die Post ab. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird jedoch gebeten.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen