weather-image
20°
×

Emmerthaler Vorbild für Konstanz

Labor für solare Energie wird eröffnet

EMMERTHAL. Am International Solar Energy Research Center Konstanz e.V., kurz „ISC Konstanz“ genannt, wird im April dieses Jahres ein Schülerlabor nach dem Vorbild der Niedersächsischen Lernwerkstatt für Solare Energiesysteme (NILS) eröffnet.

veröffentlicht am 06.03.2017 um 14:43 Uhr
aktualisiert am 06.03.2017 um 18:30 Uhr

Die NILS wurde am Institut für Solarenergieforschung Hameln/Emmerthal (ISFH) bereits vor 16 Jahren gegründet und ist seither ein beliebtes Ziel für Schulklassen, die sich über die Nutzung von solarer Energie informieren möchten.

Das Konzept des neuen Schülerlabors orientiert sich in weiten Teilen am Konzept der Lernwerkstatt NILS-ISFH. Die ersten Kontakte zwischen der Lernwerkstatt am ISFH und dem ISC Konstanz liegen etwas über zwei Jahre zurück. Nunmehr ist die Finanzierung für die „Konstanzer Solare Lernwerkstatt“ BadenWürttemberg (KonSole) gesichert und die Verwirklichung des Projektes rückt in greifbare Nähe.

Nach einer dreimonatigen Projektaufbauphase wird die langjährige didaktische Erfahrung des ISC künftig auch allgemeinbildenden Schulen regelmäßig zur Verfügung stehen, um Schülern die Arbeit mit erneuerbaren Energien durch forschendes Lernen nahe zu bringen.

In der vorletzten Woche fand am ISC eine vorbereitende Tagung statt, auf der von der technischen, didaktischen und methodischen Organisation des Solar-Schülerlabors über die Planung von Veranstaltungen für Schülergruppen bis hin zur Einbeziehung von Afrika-und Indien-Projekten des ISC in die solare Bildungsarbeit eine riesige Bandbreite an Themen abgearbeitet wurde.

In Niedersachsen stellt das Ministerium für Wissenschaft und Kunst (MWK) für außerschulische Lernorte rund 1000 Lehrerstunden zur Verfügung.

Information

Schülerlabor „Saline“

Es gibt neben dem in der Gründung befindlichen KonSoLe in Konstanz bereits seit acht Jahren an der Hochschule für Wirtschaft und Technik (HTW) in Saarbrücken die „Saarländische Lerninitiative für nachhaltige Energienutzung“ (Saline). Dies ist ebenfalls ein Schülerlabor, welches mit Unterstützung der NILS dort aus der Taufe gehoben wurde. Auch Saline orieniert sich in weiten Teilen am Konzept der NILS. Der aktuell anhaltende Fachkräftemangel in technischen Berufen signalisiert einen hohen Bedarf an einer regionalen Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik (MINT). Während Musikschulen und Sportvereine regelmäßig Nachwuchs- und Talentförderung im musikalischen oder sportlichen Bereich anbieten, ist es die Aufgabe der Schülerlabore, die Talente und das Interesse an Naturwissenschaft und Technik außerschulisch zu fördern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen