weather-image
24°
×

Für die Jungen und Mädchen bedeutet das Leben unter Bäumen Alltag / Eröffnung

Guter Auftakt: Waldkindergarten als Naturerlebnis

LÜNTORF. Die Jungen und Mädchen lassen sich nicht stören, als hinter ihnen die offiziellen Ehrengäste vor dem Bauwagen den Lüntorfer Waldkindergarten mit dem Namen „Mondfüchse“ einweihen. Eine „Supersache“ lobt Yvonne Warnecke die neue Einrichtung, die auch von ihrer dreijährigen Tochter Alice besucht wird.

veröffentlicht am 25.10.2019 um 17:14 Uhr
aktualisiert am 28.10.2019 um 15:09 Uhr

Christian Branahl

Autor

Reporter / Newsdesk zur Autorenseite

„Eine Chance für die Kinder, die Natur zu erleben, bei Wind und Wetter draußen zu sein und ganz viel Fantasie zu entwickeln“, sagt sie. Die besonderen pädagogischen Ansätze bedeuteten einen Riesengewinn für Emmerthal, freut sich Bürgermeister Andreas Grossmann darüber, wie „sich die Kinder diesen Wald schon erobert haben“. Eine Menge Gäste waren am Freitag dabei, unter ihnen Vorstandsvorsitzender Thomas Müller vom DRK-Kreisverband als Träger. Erzieherin Lena Kasten, die seit August mit den Kindern zusammen das Angebot entwickelt, spricht von spannenden Erfahrungen. Für Kinder sei der Wald greifbar und erfahrbar. „Sie können die Natur und die Jahreszeiten erleben.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen