weather-image
12°
×

Erhebliche Behinderungen auf der B 83

EMMERN/HEHLEN. Autofahrer müssen von Donnerstag, 4. Juli, bis zum Sonntag, 7. Juli, mit erheblichen Beeinträchtigungen auf der Bundesstraße 83 zwischen Emmern und Hehlen rechnen. Grund sind Asphaltierungsarbeiten in der Ortschaft Grohnde. Das teilte die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

veröffentlicht am 26.06.2019 um 16:43 Uhr

Wie vorab zeitlich geplant, steht nun die komplette Sanierung der Fahrbahn, einschließlich der Einmündungsbereiche der untergeordneten Straßen, an. Der betroffene Abschnitt reicht von der Landesstraße 429 (Bahnhofstraße) – einschließlich der Kreuzung – bis zum Ortsausgang in Richtung Emmern/Hameln. Im Zuge der Baumaßnahme wird die gesamte obere Deckschicht abgefräst und eine neue Asphaltdecke aufgetragen. Nach der Asphaltierung muss die neue Fahrbahn mindestens 24 Stunden auskühlen, bis sie belastet werden darf. Die Anliegergrundstücke können in der Zeit nicht mit Kraftfahrzeugen erreicht werden. Die Umleitung für beide Fahrtrichtungen erfolgt ab Hehlen über Ottenstein, Lüntorf, Welsede nach Emmern und umgekehrt. Ortskundigen wird empfohlen, diesen Bereich weiträumig zu umfahren.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen