weather-image
21°
×

Aerzener schneller im Netz unterwegs

AERZEN. Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse in Aerzen stehen jetzt laut Telekom zur Verfügung. Davon profitieren rund 3600 Haushalte. Dafür hat die Telekom nach eigenen Angaben rund zehn Kilometer Glasfaser verlegt und 15 Multifunktionsgehäuse aufgestellt und mit modernster Technik ausgestattet.

veröffentlicht am 15.05.2017 um 12:14 Uhr

Das neue Netz ist laut Unternehmen so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Das maximale Tempo beim Herunterladen steige auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Der Landkreis, der selbst den Breitbandausbau plant, hatte bekanntlich die Telekom kritisiert, dass sie sich nur die lohnenswerte Gebiete herauspicke. Aerzens Bürgermeister sieht laut Mitteilung zunächst aber die Standortvorteile. „Der schnelle Zugang zur Datenautobahn trägt zur Attraktivität von Aerzen als Wohn und Wirtschaftsstandort bei“, erklärt danach Bernhard Wagner. „Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger sowie das Gewerbe leistungsstarke Internetverbindungen erhalten.“ „Die schnellen Internetanschlüsse sind jetzt buchbar“, sagt Roger Pettenpohl, Regio Manager der Telekom Deutschland. „Hohes Tempo im Internet ist ein Standortvorteil – für die gesamte Kommune, aber auch für jede einzelne Immobilie“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen