weather-image
24°
×

Feuerwehr gehört in die Stadt

Was wirklich zählt

Parkplatz erhalten oder einen Großteil davon opfern, um darauf eine Feuerwache zu bauen? Das ist die Frage, die dieser Tage wieder heiß in Bad Pyrmont diskutiert wird.

veröffentlicht am 13.08.2020 um 12:43 Uhr
aktualisiert am 13.08.2020 um 19:40 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Wer sich mit der Materie näher befasst, erkennt schnell: Es geht nicht um stadtnahe Stellflächen für Autos, die für den Kurpark oder für Großveranstaltungen benötigt werden, und auch nicht um einen Lieblingsort für Feuerwehrleute. Es geht schlicht darum, ob die Feuerwehr in die Lage versetzt wird, Menschen noch rechtzeitig aus brennenden Wohnungen oder zerdrückten Unfallfahrzeugen retten zu können.

Wer die Feuerwehr nicht im Herzen der Stadt verankert sieht, sondern am Stadtrand ansiedeln will, bedenkt nicht oder nimmt billigend in Kauf, dass Menschen sterben, wenn Retter nicht schnell genug vor Ort sind. Wer schon einmal auf einen Rettungswagen oder auf die Feuerwehr gewartet hat, weiß, wie lang eine Minute sein kann. Wer 17 Minuten in einer mit hochgiftigen Brandgasen gefüllten Wohnung gelegen hat, hat nach Meinung von Experten keine Chance, ins Leben zurückgeholt zu werden.

Deshalb braucht die Feuerwehr einen ausreichend großen Platz, den die Mitglieder schnell mit ihren Privatautos erreichen können. Wer einen solchen Standort an zentraler Lage anbieten kann, sollte nicht zögern, die Verwaltung zu informieren. Sporthallen abreißen und auf der frei gewordenen Fläche eine Wache zu bauen, ist keine Lösung.

Wer das fordert, nimmt Sportlern die Trainingsmöglichkeit oder wirft viel Geld zum Fenster raus – gerade in Zeiten von Corona, in denen Steuereinnahmen zurückgehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt