weather-image
21°
×

Rot für Begemann

Der Sommer in der Pyrmonter Fußball-Provinz war wohl doch ein bisschen zu heiß für einige Funktionäre der Spielvereinigung. Ja, ja, die Dauer-Hitze kann leider viel anrichten. Sie macht nicht nur dünnhäutig – sondern verklärt auch den Blick für die Realität. Das ist zwar gerade in Bad Pyrmont auf sportlicher Ebene schon öfters vorgekommen, aber spätestens jetzt sind Fußball-Chef Heiko Begemann und Vereinsboss Lars Diedrichs auf dem Gipfel der Realitätsferne angekommen. Dewezet-Sportredakteur Klaus Frye nach Abpfiff des Derbys gegen Hagen den Zutritt zum Platz zu verbieten, ist ein klarer Affront gegen die Pressefreiheit. Dafür gibt es die Rote Karte, meine Herren. Auch dafür, dass Pyrmonts selbst ernannter Fußballweise Begemann im Vorfeld dieser völlig überflüssigen Aktion der Mannschaft schon einmal einen Maulkorb verpassen wollte. Die Presse als Hauptschuldigen für das Bad Pyrmonter Dilemma der letzten Zeit verantwortlich zu machen, ist einfach nur armselig. Oder wird hier etwa nur versucht, von den eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken?

veröffentlicht am 07.09.2015 um 16:12 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:16 Uhr

Roland Giehr

Autor

Leiter Sportredaktion zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige