weather-image
26°
×

Odonkor-Engagement weckt große Erwartungen

Nicht ohne Risiko

BAD PYRMONT. Die Verpflichtung von Ex-Nationalspieler David Odonkor als Trainer weckt bei der SpVgg. Bad Pyrmont große Erwartungen.

veröffentlicht am 09.05.2017 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 09.05.2017 um 09:00 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Eins ist klar: Wer einen ehemaligen Fußball-Nationalspieler als Trainer verpflichtet, hat ehrgeizige Ziele. Das gilt auch für die SpVgg. Bad Pyrmont, die mittelfristig den Aufstieg in die Oberliga im Visier hat. Das dürfte spätestens nach der Verpflichtung von David Odonkor allen klar sein. Ob der 33-Jährige die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen kann, bleibt abzuwarten. Denn als Cheftrainer hat der ehemalige Fußball-Profi bisher wenig Erfahrung. Zumindest ist es durch die Verpflichtung des Promi-Trainers schon mal gelungen, das Medieninteresse zu wecken. Und das Interesse möglicher Sponsoren, die ein Verein braucht, der nicht auf Dauer in der 6. Liga spielen will.

Um den Verein fit für die Oberliga zu machen, wurden hinter den Kulissen bereits die ersten Weichen gestellt. Mit Dominic Palmer wurde im März ein neuer sportlicher Leiter installiert und jetzt mit Odonkor ein neuer Cheftrainer für die neue Saison vorgestellt. Damit nicht genug. Es kommen auch zwei neue Co-Trainer, ein Koordinator und mindestens fünf Zugänge. Es ist ein mutiger Weg, den Pyrmont eingeschlagen hat, aber nicht ohne Risiko. Eine Erfolgsgarantie gibt es auch mit einem Promi-Trainer nicht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.