weather-image
13°
×

Wo ist der Sparwille?

Kopflos

Mit der Wahl Claudio Grieses zum Oberbürgermeister hat die Mehrheitsgruppe nicht nur ihr Gesicht, sondern auch ihren Kopf verloren. Nachfolger Thomas Meyer-Hermann ist noch in der Findungsphase. Die Schuhe, die der jetzige Rathauschef hinterlassen hat, sind dem neuen CDU-Fraktionsvorsitzenden und Gruppensprecher noch ein paar Nummern zu groß. Griese muss nur mit dem Finger schnippen, schon folgen ihm Christdemokraten und Grüne gleichermaßen. Wie bei den Steuererhöhungen, dem Sperrvermerk für die Planungskosten des Rathauses oder auch beim Feuerwehrhaus Afferde. Denn statt die Baukosten, wie vorgehabt, zu deckeln, einen weiteren Betrag von 240 000 Euro zur Verfügung zu stellen, diesen jedoch mit einem Sperrvermerk zu versehen, ist nichts anderes als ein kosmetischer Trick zum Kaschieren des Meinungswandels.

veröffentlicht am 22.01.2015 um 16:40 Uhr
aktualisiert am 23.09.2016 um 11:17 Uhr

Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Reporter zur Autorenseite

Grundsätzlich aber ist der oft zitierte Sparwille der im Rat vertretenen Fraktionen einmal mehr äußerst dürftig ausgefallen. Nun gibt es im Haushalt zwar kaum mehr etwas zu holen, was nicht mit unpopulären Entscheidungen einherginge. Der Hamelner Bürger allerdings darf mehr erwarten. Insbesondere, wenn Politik ihm in Form von Steuererhöhungen mal wieder tief in die Tasche greift.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt