weather-image
19°
×

Kreisverwaltung bleibt in Fahrt

Kein verlorenes Jahr

Hameln-Pyrmonts Kreisverwaltung ist wegen des Lügde-Skandals bundesweit in Misskredit geraten.

veröffentlicht am 13.01.2020 um 11:44 Uhr

Marc Fisser

Autor

Reporter zur Autorenseite

Die Verfehlungen und der öffentliche Druck waren so groß, dass der Chef mit der Bewältigung überfordert war und daran psychisch zerbrach. Dies gibt einen Eindruck von der Größe der Aufgabe, die nun ohne den Macher an der Spitze zu bewältigen ist.

Dass dies über einen so langen Zeitraum augenscheinlich gelingt, ist dem Zusammenwirken des verbliebenen Führungsteams, aber auch allen anderen Mitarbeitern zu verdanken, die verantwortungsbewusst und engagiert für die Menschen in der Region das Schiff auf Kurs halten.

Für Hameln-Pyrmont ist es kein verlorenes Jahr. Dafür darf man einmal Danke sagen!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige