weather-image
21°
×

Ohne private Investoren kein Umbau

Jetzt wird’s ernst

Hessisch Oldendorf will seine Innenstadt modernisieren, das ist lobenswert. Seit einem knappen Jahr inszeniert die Stadt das als offenen Prozess, an dem sich die Bürger mit ihren Ideen beteiligen sollen. Nicht, weil die Verwaltung keine eigene Ideen entwickeln könnte, sondern weil die Bürger ihre Stadt letztlich größtenteils selbst umbauen müssen. Denn oft handelt es sich um Privatbesitz, der bei den Ideen im Fokus steht. Zugegeben, vor dem Hintergrund einer klammen Kasse tut die Stadt, was sie kann. Lockt mit der Bewerbung für EU-Fördergelder und will Geld in einen kommunalen Fördertopf für private Vorhaben geben. Was von „HO baut um“ vorerst bleibt, sind moderne Gedankenspiele. Ohne einen vermögenden Investor, dem die Stadt am Herzen liegt, wird es jedoch nicht gehen. Den muss die Stadt finden. Der schwierigste Teil steht der Verwaltung also noch bevor.

veröffentlicht am 30.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 23.09.2016 um 11:18 Uhr

Autor:



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige