weather-image
24°
×

Kommentar zu: Bekenntnis zur Bahn

Endlich in Fahrt

veröffentlicht am 04.09.2020 um 06:00 Uhr

Marc Fisser

Autor

Reporter zur Autorenseite

Für Hameln-Pyrmont ist der Bahnanschluss in vielfacher Hinsicht wichtig: für Berufspendler und Schüler, für Arbeitgeber und Kommunen, für Verreisende und Touristen. Die vermeintlichen Verschlechterungen beim Bahnverkehr durch hannoversche Egoismen haben den Weserraum wachgerüttelt. Plötzlich stehen die Bürgermeister vereint auf den Barrikaden, kämpfen mit dem Kreistag für die Eisenbahn und damit für die Attraktivität, den Lebenswert, die Zukunftsfähigkeit des Landkreises. „Endlich!“, muss man sagen. Denn die missverständlich oder gar falsch formulierten Pläne Hannovers sind zwei Jahre alt, ohne dass von der Weser aus eingeschritten wurde.

Der mangelnde Einsatz von Landrat Tjark Bartels (SPD) für das Bahnnetz wird hier noch einmal deutlich. Er war kurz vor seinem gesundheitlich bedingten Ausfall sogar bereit, Forderungen aus dem eigenen Nahverkehrsplan über Bord zu werfen. Nachfolger Dirk Adomat (SPD) hätte längst die Initiative ergreifen müssen. Nun wird er vom Kreistag und den Bürgermeistern vorangeschubst. Hoffentlich kommt er in Gang.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt