weather-image
29°
Hameln blamiert sich

Eine Farce

Was war das? Von einem Tag auf den anderen erfuhren 400 Schüler, ihre Lehrer und die Schulleitung, dass es das nun gewesen sein soll mit der Wilhelm-Raabe-Schule in der Lohstraße. Die Technische Akademie braucht Platz, Wirtschaftsförderung ist wichtig, die Schüler sollen weichen. Wohin? Das findet sich schon …

veröffentlicht am 04.04.2016 um 20:32 Uhr
aktualisiert am 22.09.2016 um 17:12 Uhr

Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite

So hatte es sich der unter Ausschluss der Öffentlichkeit tagende Verwaltungsausschuss überlegt. Oder eben: nicht überlegt. Denn kaum hat die Stadtverwaltung Zahlen auf den Tisch gelegt, beerdigt die Politik jetzt ihren kühnen Vorstoß. Kosten in erneut abenteuerlichen Höhen und ein mittleres bis großes Schulchaos: Dafür möchte nun doch niemand verantwortlich sein. Erst entscheiden, dann abwägen – eine Reihenfolge, die in der Hamelner Politik hoffentlich keine Schule macht.

„Noch einmal gut gegangen“, werden Raabe-Schüler, Lehrer oder Eltern nun vermutlich denken. Für die Ratspolitiker gilt das nicht: Das Vertrauen in ihre Kompetenz und Weitsicht hat mit der überregional beachteten Farce eine gehörige Schramme abbekommen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare