weather-image
×

Sanierungsmanager allein reicht nicht

Anreize setzen

Englisches Viertel, sozialer Wohnungsbau, Elisabeth-Selbert-Schule am Gundolph-Park, Bahn-Haltepunkt: Die Nordstadt könnte sich demnächst stark verändern. Eigentlich der richtige Zeitpunkt für ein Energiekonzept. Die Pläne sind aber nur sinnvoll, wenn die Hausbesitzer auch mitmachen. Ob ein Sanierungsmanager die Menschen überzeugen kann, scheint fraglich. Finanzielle Anreize seitens der Stadt hätten wohl mehr Erfolg. Aber das Stadtsäckel ist leer… Keine guten Aussichten also für das energetische Quartierskonzept.

veröffentlicht am 21.03.2016 um 09:13 Uhr
aktualisiert am 22.09.2016 um 17:14 Uhr

Autor:

a.timphaus@dewezet.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt