weather-image

Problemkind Russland

Metro rechnet nicht mit Wegfall von 10.000 Stellen bei Real

Düsseldorf (dpa) - Metro-Chef Olaf Koch rechnet nicht mit dem Verlust von 10.000 Arbeitsplätzen durch die geplante Zerschlagung der Supermarkttochter Real.

veröffentlicht am 15.01.2020 um 14:36 Uhr
aktualisiert am 16.01.2020 um 07:53 Uhr

In ihrer Umsatzmeldung bestätige die Metro ihre Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020. Foto: Ina Fassbender/dpa


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt