weather-image
15°

Prominente trauern um Hurrikan-Opfer in Haiti

veröffentlicht am 07.10.2016 um 15:36 Uhr

Pipeline11931467.jpg

Los Angeles (dpa) - Viele Prominente haben ihre Trauer über die Opfer des zerstörerischen Hurrikans «Matthew» ausgedrückt. «Meine Gebete gehen an alle, die durch Hurrikan Matthew betroffen sind», twitterte US-Schauspielerin Reese Witherspoon (40).

Sängerin Pink (37) verlinkte einen Spendenaufruf der Hilfsorganisation Unicef und das deutsche Model Heidi Klum (43) schrieb zu einem älteren Foto von sich in Haiti: «2012 habe ich die Kinder auf Haiti besucht. Sie brauchen unsere Hilfe.»

Als Hurrikan der zweithöchsten Kategorie 4 war «Matthew» durch die Karibik gezogen und hatte besonders in Haiti schwere Verwüstungen hinterlassen. Dort kamen nach Polizeiangaben mehr als 280 Menschen ums Leben. Auf seinem Weg in nordwestlicher Richtung an Floridas Ostküste hat sich «Matthew» mittlerweile etwas abgeschwächt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt