weather-image
12°

Die Luftwaffenbasis Incirlik in der Türkei

veröffentlicht am 05.10.2016 um 09:35 Uhr
aktualisiert am 05.10.2016 um 11:00 Uhr

Pipeline11929292.jpg

Berlin (dpa) - Seit Januar unterstützt die Bundeswehr von der türkischen Nato-Basis Incirlik aus die Luftangriffe der Militärallianz im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Sie setzt dabei sechs Tornado-Aufklärungsflugzeuge und ein Tankflugzeug ein.

Für das US-geführte Bündnis ist Incirlik (deutsch: Feigenhain) strategisch wichtig. Die Basis liegt in der Nähe der südtürkischen Stadt Adana, nur gut 100 Kilometer von der syrischen Grenze entfernt. Der Stützpunkt, auf dem türkisches Hoheitsrecht gilt, wird seit den 1950er Jahren auch von den USA genutzt.

In Incirlik sind derzeit rund 250 Bundeswehrsoldaten stationiert. Für Baumaßnahmen auf dem Stützpunkt - unter anderem sind Unterkunfts- und Stabsgebäude geplant - sowie für einen mobilen Gefechtsstand will die Bundesregierung insgesamt rund 59 Millionen Euro ausgeben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt