weather-image
30°

Zwei Fahrer wegen illegalen Autorennens vor Gericht

Augsburg (dpa) - Wegen eines illegalen Autorennens müssen sich zwei junge Männer heute vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten. Die beiden Angeklagten sollen sich am 14. Oktober 2017 - einen Tag, nachdem ein neues Gesetz gegen Autorennen in Kraft getreten war - zusammen mit einem dritten Fahrer in Augsburg ein Rennen geliefert haben. Eine Zivilstreife hatte das damals beobachtet. Die 23, 24 und 27 Jahre alten Männer erhielten Strafbefehle über 4500 bis 6000 Euro, die Führerscheine wurden eingezogen. Alle drei legten Einspruch ein.

veröffentlicht am 11.07.2018 um 01:41 Uhr
aktualisiert am 11.07.2018 um 09:15 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare