weather-image
28°

Wissenschaftler demonstrieren weltweit für freie Forschung

Washington (dpa) - Beim zweiten «March for Science» sind in vielen Teilen der Welt Tausende Menschen für die Freiheit der Wissenschaft auf die Straße gegangen. In mehr als 230 Orten wurde demonstriert. Mit der weltweiten Aktion traten Wissenschaftler für die Freiheit der Forschung und die Anerkennung wissenschaftlicher Erkenntnisse ein. Auslöser für den ersten «March for Science» im vergangenen Jahr waren wissenschaftsfeindliche Äußerungen und Maßnahmen der Trump-Regierung in den USA. In Deutschland fiel die Beteiligung teilweise geringer aus als erwartet. In Köln und Münster gingen insgesamt mehr als 1000 Demonstranten auf die Straße.

veröffentlicht am 14.04.2018 um 20:46 Uhr
aktualisiert am 15.04.2018 um 06:15 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare