weather-image

Wall Street mit größtem Wochenverlust seit März

New York (dpa) - Die Angst vor einer Verschärfung des Handelsstreits mit China hat die Wall Street fest im Griff. Die Anleger misstrauten Börsianern zufolge den Bemühungen der US-Regierung, für Entspannung zu sorgen. Die Investoren vermissten konkrete Hinweise darauf, wie die drohenden Zollerhöhungen vermieden werden sollen. Der Dow Jones Industrial weitete seine jüngsten Verluste aus und schloss 2,24 Prozent tiefer bei 24 388,95 Punkten. Damit beläuft sich sein Wochenminus auf 4,5 Prozent - der größte prozentuale Wochenverlust seit März. Der Eurokurs notierte zuletzt bei 1,1411 US-Dollar.

veröffentlicht am 07.12.2018 um 23:45 Uhr
aktualisiert am 08.12.2018 um 07:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt