weather-image
20°

VW-Manager will sich vor US-Richter schuldig bekennen

Detroit (dpa) - Der seit Anfang des Jahres inhaftierte Volkswagen-Manager Oliver Schmidt will sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal schuldig bekennen. Die Anwälte des langjährigen VW-Mitarbeiters hatten den zuständigen Richter informiert, dass ihr Mandant ein Geständnis ablegen will. Das Schuldbekenntnis soll bei einer Anhörung erfolgen, die heute Nachmittag in Detroit beginnen soll. Die US-Behörden beschuldigen Schmidt, Teil einer Verschwörung zum Betrug und Verstoß gegen Umweltgesetze gewesen zu sein.

veröffentlicht am 04.08.2017 um 11:22 Uhr
aktualisiert am 04.08.2017 um 17:45 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare