weather-image

Vor Gericht: Ehepaar will Verbot von Kuhglocken-Gebimmel

München (dpa) - Ein Ehepaar fühlt sich von den Glocken der Kühe auf einer angrenzenden Weide gestört und will gerichtlich ein Ende des Gebimmels erreichen: Mit diesem Streit im oberbayerischen Holzkirchen befasst sich das Landgericht München von heute an. Auch den Gestank nach dem Düngen mit Gülle will das Ehepaar nicht mehr dulden. Nach dem Ehemann klagt jetzt in einem eigenen Verfahren auch seine Frau. Ihre Klage richtet sich nicht nur gegen die Bäuerin, die das Weideland gepachtet hat, sondern auch gegen die Gemeinde, die ihr das Gelände als Ersatz für eine frühere Fläche gab.

veröffentlicht am 09.11.2018 um 00:06 Uhr
aktualisiert am 09.11.2018 um 08:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt