weather-image
16°

Vermutlich acht tote Bergsteiger im Himalaya

Kathmandu (dpa) - Nach einem Schneesturm sind vermutlich acht Bergsteiger im Nepal ums Leben gekommen. Sie befanden sich in einem Lager am 7193 Meter hohen Berg Gurja in Westnepal, berichtete die Polizei. Den Angaben zufolge zerstörte das Unwetter das Camp. Ein Hubschrauberpilot sah später acht über den Berg verstreute Körper. Zu dem Bergsteigerteam gehörten fünf Südkoreaner und drei Nepalesen. Darunter ein erfahrener Bergsteiger aus Südkorea - der erste seines Landes, der 14 Gipfel von mehr als 8000 Metern Höhe erklommen hatte.

veröffentlicht am 13.10.2018 um 09:48 Uhr
aktualisiert am 13.10.2018 um 18:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt