weather-image
15°

Verbraucherschützer gegen Nachrüstung auf Steuerzahler-Kosten

Berlin (dpa) - Der Steuerzahlerbund und der Bundesverband Verbraucherzentrale haben die große Koalition davor gewarnt, die Steuerzahler zur Lösung der Dieselkrise finanziell zu belasten. «Steuergeld zur Hardware-Nachrüstung von Dieselfahrzeugen lehne ich ab - das ist Aufgabe der Automobil-Industrie», sagte der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel, der «Rheinischen Post». Ähnlich äußerte sich vzbv-Chef Klaus Müller. Kanzlerin Angela Merkel kündigte für den kommenden Montag eine Entscheidung der Bundesregierung über den Kurs in der Dieselkrise an.

veröffentlicht am 25.09.2018 um 03:58 Uhr
aktualisiert am 25.09.2018 um 13:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt